Schloss Türnich

Ein rheinischer Adelssitz, eingebettet in die Auenlandschaft der Erft.

Das barocke Schlossensemble ist als Denkmal von nationaler Bedeutung eingestuft.

Umgeben von Wassergräben präsentiert es sich mit Herrenhaus und Vorburg, mit Kapelle und Mühle, mit formalen Gärten und einem symbolbehafteten englischen Landschaftspark.

Kultur, Kunst und Natur

 

Führung

Nach einer historischen Einführung zum Ort folgt ein Rundgang durch die Schlossgärten. Zum Abschluss erhalten Sie eine kurze Führung in der Schlosskapelle. Dan Brown und Umberto Eco könnten hier Inspirationen für weitere Romane finden.

 

Dauer ca. 2 Stunden

 

Schloss

Es erwartet Sie ein klassisches „Maison de plaisance“ des 18. Jahrhunderts.

Das Herrenhaus befindet sich noch im Dornröschenschlaf und kann aufgrund von Bergbauschäden momentan nur von außen besichtigt werden.

 

 Schlosspark

Hier sind Kunst und Natur harmonisch verbunden.

Erkennen Sie die Gegensätze des französischen Barockgartens und des englischen Landschaftsgartens.

Sie erfahren Details zur Lindenkathedrale, einem Labyrinth und den Steinsetzungen des Künstlers Marco Pogacnik.

 

 

 

Kapelle

In einem Kleinod des Rheinischen Späthistorismus gibt es neben der Sakralkunst viele Geheimnisse zu entdecken.

Die Führung vermittelt u. a. die Bezüge der Parkgestaltung zur konzeptionellen Gestaltung der Kapelle. 

 


Schloss Türnich

Schloss Türnich 1
50169 Kerpen

 

http://www.schloss-tuernich.de/

 

Im Schlosshof befindet sich ein Café.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.